Otfried Preußler

Das kleine Gespenst

 

Auf Burg Eulenstein haust seit uralten Zeiten ein kleines, friedliches Gespenst. Einmal die Welt bei Tageslicht zu sehen, ist sein größter Wunsch. Als durch einen Fehler die Turmuhr Mittag Mitternacht schlägt, wird aus dem weißen Nachtgespenst ein schwarzes Taggespenst. Nicht nur für die Bewohner in Eulenstein bricht eine abenteuerliche Zeit an.

 

Illustrationen von F. J. Tripp, Thienemann Verlag,1966

Koloriert von Mathias Weber, Thienemann-Esslinger Verlags GmbH, 2013

Auswahlliste Deutscher Jugendbuchpreis 1967

 

Übersetzt in 33 Sprachen                                   » mehr...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Büro Otfried Preußler